Vereinslogo des SC Rottal-Inn e.V.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Nach der 3,5:4,5-Niederlage gegen den TSV Haunstetten ist der Meisterschaftstraum für das Landesliga-Team des SC Rotttal-Inn e.V. so gut wie ausgeträumt. Mit Niederlagen der beiden führenden Teams, SC Garching 2 und TSV Haunstetten, am letzten Spieltag ist kaum zu rechnen. Dieser Rückschlag kann den durchweg  positiven Eindruck, den die Mannschaft in dieser Saison hinterließ, allerdings nicht trüben. Mit einem Sieg im Schlussrundenspiel beim SC Dillingen kann sie zumindest den dritten Platz sicherstellen.
Für die zweite Mannschaft erwiesen sich zahlreiche Ausfälle im Spiel gegen den FC Ergolding 1 in der Niederbayernliga als zu großes Manko. Mit nur sieben Spielern verlor sie 2,5:5,5 und ist jetzt Siebter. Die Saison endet mit einem Heimspiel gegen den TV Geiselhöring.
Gar mit nur zwei Spielern musste die vierte Mannschaft, die bereits als Meister der Kreisklasse West feststeht, beim FC Ergolding 3 antreten. Insofern zog sie sich mit 1,5:2,5 achtbar aus der Affäre. Neuzugang Anto Deno gewann seine Partie und feierte ein erfolgreiches Debüt für den SC Rottal-Inn. In der letzten Runde ist das Team spielfrei.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.