Vereinslogo des SC Rottal-Inn e.V.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Am vergangenen Sonntag erreichten die Mannschaften des SC Rottal-Inn e.V. in den niederbayerischen Jugendligen nur ein Unentschieden. Dabei hätte das Jugend-Niederbayernliga-Team den Tabellenführer FC Ergolding 2 schlagen können, denn in der letzten verbleibenden Partie beim Stand von 1,5:1,5 hatten die Rottaler eine Gewinnstellung auf dem Brett. Eine grobes Versehen wendete jedoch das Blatt zugunsten der Ergoldinger. Jetzt auf Platz fünf liegend, muss SC Rottal-Inn 1 in den nächsten Spielen unbedingt punkten, um nicht in die Abstiegszone zu geraten. Erneut zu beeindrucken vermochte Johannes Dittrich, der einen ganzen Punkt holte und jetzt bei 3,5 Punkten aus vier Partien steht.
In der Jugend-Bezirksliga West teilte SC Rottal-Inn 2 mit FC Ergolding 6 die Punkte und steht weiter auf dem dritten Platz. Vladislav Sharin und Sergej Steinsiek gewannen ihre Partien. Nächster Gegner ist FC Ergolding 7.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Der neue Meister ist der alte: Bei der Niederbayerischen Schnellschach-Meisterschaft am Samstag in Pfarrkirchen glückte FM Dominic Wisnet (SK Passau 1869) die Titelverteidigung. Er ließ den Überraschungszweiten Simon Staudinger (SC Sonnen) einen halben Punkt hinter sich und qualifizierte sich damit für die Bayerische Schnellschach-Meisterschaft 2018. Dritter wurde FM Patrick Bensch vom ausrichtenden Verein SC Rottal-Inn e.V. .
Den Pokal für den besten Spieler mit einer DWZ unter 1800 sicherte sich Reiner Bergmann (SC Bayerwald Regen/Regen), in der Kategorie DWZ unter 1500 lag Alexander Lenhard (SV Deggendorf) vorne. Mit Pokalen geehrt wurden auch der beste Jugendliche, Moritz Stöttner (SK Landau-Dingolfing), und der beste Senior, Josef Ager (SC Rottal-Inn).
26 Teilnehmer beteiligten sich an dem Titelturnier unter der Schirmherrschaft von Pfarkirchens erstem Bürgermeister Wolfgang Beißmann, darunter auch zwei weibliche Spielerinnen.

Endstand
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im Spitzenduell der Landesliga Süd zog die erste Mannschaft des SC Rottal-Inn e.V. gegen den SC Garching 2 mit 3:5 den Kürzeren und musste die Tabellenführung an die Münchener Vorstädter abgeben. Die bevorstehenden Aufgaben werden kaum leichter, denn in der nächsten Runde kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem SC Unterhaching, der nur einen Punkt weniger als die Rottaler auf dem Konto hat.
Leer ging auch die zweite Mannschaft beim 3:5 gegen den SC Grafenau in der Niederbayernliga aus und fiel auf den siebten Platz zurück.Die erstmals eingesetzten Jugendspieler erreichten zwar Unentschieden, das Fehlen mehrerer Stammspieler erwies dennoch sich als zu großes Handcap. In der nächsten Runde wird es im Spiel gegen den Tabellennachbarn SC Straubing 1 darum gehen, ein weiteres Abrutschen in die Abstiegszone zu vermeiden.
SC Rottal-Inn 3 brachte die Saison in der Bezirksliga West mit einem 4,5:3,5 über den SV Aham zu einem guten Ende und belegt im Endklassement den vierten Rang. Bester Punktesammler ist Jakob Schäfer, der aus fünf Partien vier Punkte holte. Positive Ergebnisse erzielten auch Andreas Jungwirth (3,5/5), Stefan Jungwirth (3/4) sowie Georg und Christian Putz (jeweils 2,5/4). Nachwuchshoffnung Simon Rueß kam zweimal zum Einsatz und gewann beide Partien.
Das Kreisliga-Team spielte in der zweiten Runde des zweiten Durchgangs gegen den den FC Ergolding 3 2:2 und liegt weiter auf dem ersten Platz. Nun steht eine spielfreie Runde bevor.
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Nach drei gespielten Runden führen Andreas Nöhbauer und Ernst Putz die Vereinsmeisterschaft 2017/18 mit optimaler Punkteausbeute an. Ihr direktes Duell in der vierten Runde wird zeigen, wer sich vom Feld absetzen kann. Doch auch der Sieger der Verfolgerbegegnung Georg Putz gegen Dr. Hermann Post kann noch in das Titelrennen eingreifen. Für Spannung ist also gesorgt.

Turnierseite
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.