Logo SC Rottal-Inn e.V.
Blitzmeisterin und Blitzmeister im direkten Duell
Punktgleich knapp vor FM Patrick Bensch / Damentitel ging an Anna-Maria König

Eggenfelden (jk) – Andreas Siemens hat den Blitztitel (5-Minuten-Schach) des Schachclub Rottal-Inn gewonnen. Er siegte punktgleich knapp vor FM Patrick Bensch mit jeweils 5,0 Pkt. Newcomerin Anna-Maria König (14) sicherte sich den Titel der Blitz-Vereinsmeisterin.

Seine enorme Schnelligkeit und rasche Auffassungsgabe verhalfen Andreas Siemens zum Titelgewinn im Blitzschach. Der Sieg im direkten Vergleich gegen Patrick Bensch und die bessere Sonneborn-Berger-Feinwertung gaben den Ausschlag. Die Bronzemedaille ging an Dr. Hans Eichinger auf Platz 3 (4,0 Pkt.). Erstmals seit langem ging mit Neumitglied Anna-Maria König eine weibliche Teilnehmerin an den Start. Im Haifischbecken langjähriger Blitzspieler hielt sie sich wacker und ist neue Vereinsmeisterin.

Die Blitzmeisterschaft fand im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des Schachclubs Rottal-Inn in den Eggenfeldener Bacchus-Stub´n statt. Im Rückblick auf die Saison 2016/17 berichtete Vereinsvorstand Patrick Bensch von einem schwierigen Verlauf. Die Aufstellung der vier Achter-Teams habe enormer Anstrengungen der Mannschaftsführer bedurft. Deshalb überlegt der Vorstand, entweder mit drei Achter- und einer Vierermannschaften oder zwei Achter-Mannschaften und zwei Sechser-Teams in der kommenden Saison anzutreten. Die erste Mannschaft wird nach knapp entgangenem Abstieg wieder in der Landesliga Süd antreten. Die Rottaler Schachstrategen hatten mit Platz knapp den Klassenerhalt geschafft, da kein südbayerischer Vertreter aus der Oberliga abgestiegen ist. Die zweite Mannschaft wird nach einem fünften Platz wieder in der Niederbayernliga antreten. Noch offen ist, ob es eine Achter-Mannschaft in der Bezirksliga West und eine Vierer-Mannschaft in der Klreisklasse oder zwei Sechser-Teams in der Bezirksliga West geben. Die Entscheidung des Verbandes, ob in der kommenden Bezirksliga-Saison Achter- oder Sechser-Mannschaften an den Start gehen, steht noch aus. In der vergangenen Spielzeit landete die vierte Mannschaft in dieser Klasse auf dem dritten Platz, die dritte kam auf Rang 7 ins Ziel.

Erfreut stellte Patrick Bensch in seinem Rückblick heraus, dass sich der Schachnachwuchs unter Jugendleiter Gerhard Angermeier gut entwickele. Das erste Jugend-Team hat in der Niederbayernliga den vierten Platz belegt. Das zweite Jugend-Team kam in der Bezirksliga West auf den dritten Platz. Highlight der abgelaufenen Saison war für Bensch das 1. Rottaler Schach-Open mit 59 Teilnehmern von Karfreitag bis Ostermontag in Pfarrkirchen, das der tschechische Großmeister Petr Haba gewonnen hatte.

Die im letzten Jahr beschlossene Fusion des SC Simbach mit dem Schachclub Rottal zum jetzigen Schachclub Rottal-Inn ist gemäß dem Bericht des 2. Vorsitzenden Klaus Wiedmann nahezu abgeschlossen.

Im Rahmen der Hauptversammlung wurde FM Patrick Bensch als erneuter Vereinsmeister im Turnierschach geehrt. Bensch holte sich zum dritten Mal in Folge mit 1,5 Punkten Vorsprung den Titel. Besonders hervorzuheben ist, dass der Vizetitel an den 18-jährigen Martin Metodiev ging. Er konnte zeitweise sogar mit dem späteren Sieger Schritt halten, unterlag ihm jedoch in der direkten Begegnung. Grund zur Freude hat auch Ernst Putz, der sich den dritten Platz auf dem Treppchen sicherte und einen starken Eindruck hinterließ. Auf das Trio an der Spitze folgen vier punktgleiche Spieler. Die mit Abstand beste Buchholz-Wertung erreichte der Viertplatzierte Josef Staller. Auf den Plätzen 5 bis 7 landeten Georg Putz, Josef Hofer und Dr. Hans Ulrich Rueß. Insgesamt hatten 18 Spieler an dem Titelturnier teilgenommen.

Blitz-Vereinsmeisterschaft 2017 am 16. Juni

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
RangTeilnehmerGSRVPunkSoBerSiege
1. Andreas Siemens 6 5 0 1 5.0 12.50 5
2. Patrick Bensch 6 5 0 1 5.0 11.00 5
3. Dr. Hans Eichinger 6 4 0 2 4.0 7.00 4
4. Josef König 6 3 1 2 3.5 8.25 3
5. Wolfgang Söder 6 2 0 4 2.0 1.50 2
6. Alois Höchtl 6 1 0 5 1.0 0.50 1
7. Anna König 6 0 1 5 0.5 1.75 0

Kontakt:

Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
D-84347 Pfarrkirchen
Telefon +49 (0) 8561.910 771
Telefax +49 (0) 8561.910 773
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.koenig-online.de