Vereinslogo des SC Rottal-Inn e.V.

Simon Rueß ist neuer Jugend-Vereinsmeister des SC Rottal-Inn e.V. . Das 16-jährige Schach-Talent besiegte alle sechs Gegner und ging mit dem komfortablen Vorsprung von einem Punkt als Sieger durchs Ziel. Vizemeister wurde Johannes Dittrich mit fünf Punkten, die Bronzemedaille ging an Simon Kraus (4 Punkte). Die weiteren Platzierungen: 4. Vladislav Sharin (3 Punkte), 5./6. Maximilian Hausleitner, Lukas Maier (beide 1,5 Punkte), 7. Fabian Majewski.

Turnierseite
5,5:2,5-Heimerfolg im Niederbayern-Derby gegen SV Röhrnbach/“Zweite“ remisiert gegen Oberliga-Reserve des SV Deggendorf.

(jk) Eilig an die Tabellenspitze: Die Rottaler Denksportler stehen mit einem 5,5:2,5-Heimerfolg im Niederbayern-Derby gegen den SV Röhrnbach nach der zweiten Runde an der Spitze der Landesliga Süd. Die „Zweite“ remisierte in der Niederbayernliga gegen die Oberliga-Reserve des SV Deggendorf mit 4:4 und bleibt ungeschlagen auf Platz 3.
Crowdfunding-Projekt 2. Rottaler Schach-Open 2018Mit Unterstützung der VR-Bank Rottal-Inn eG hat der Schachclub Rottal-Inn e.V. ein Crowdfunding-Projekt für das 2. Rottaler Schach-Open 2018 (30. März bis 2. April) begonnen. Zur Deckung der Organisationskosten (Preise, Saalmiete, Turnierleiter, -flyer usw.) sollen 2000 Euro gesammelt werden. In der Startphase geht es zunächst darum, mindestens 25 Fans für das Projekt zu gewinnen. Nur wenn diese Voraussetzung erfüllt ist, kann es in die Finanzierungsphase gehen. Der SC Rottal-Inn ruft daher alle seine Mitglieder, Freunde und Förderer auf, Fan des Projekts zu werden (Klick auf die Anzeige in der linken Randspalte). Für die Registrierung sind nur wenige Minuten erforderlich, sie verpflichtet nicht zum Spenden.

Motto: Je mehr Fans, desto besser!
...
Schachclub Rottal-Inn gewinnt in der Landesliga Süd mit 5,5:2,5 gegen Ingolstadt/Zweite siegt in Landshut mit 4,5:3,5

(jk) Die Rottaler Brettstrategen sind erfolgreich in die neue Saison gestartet: In der bayerischen Schach-Landesliga Süd gewann der Schachclub Rottal-Inn auswärts beim SK Ingolstadt mit 5,5:2,5. Die zweite Mannschaft behielt knapp mit 4,5:3,5 gegen den SK Landshut die Oberhand. Die „Dritte“ verliert in der Bezirksliga West mit 3,5:4,5 gegen SC Straubing II.