Vereinslogo des SC Rottal-Inn e.V.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Open Braunau 2016 im mit prächtigen Deckenfresken ausgestatten Ranshofener Schloss nahmen zahlreiche Spieler vom SC Rottal-Inn teil. Unsere Jugendspieler gingen mit gespannter Erwartung in das Turnier, denn es war ihr erstes überhaupt. Johannes Dittrich und Jonas Dietrich kamen mit der anfänglichen Nervosität im Laufe des Turniers immer besser zurecht und holten im Jugendturnier ansprechende 5,5 Punkten aus zehn Partien, die in der Endabrechnung die Plätze 7 und 8 bedeuteten. Martin Metodiev und Simon Rueß gehörten im B- bzw. im C-Turnier zu den jüngsten Teilnehmern, ihre geringe Turniererfahrung merkte man ihnen aber kaum an. Martin darf mit seinen 2,5 Punkten und Platz 22 sicher zufrieden sein. Simon übertraf mit seiner Turnierleistung seine aktuelle Wertungszahl deutlich, insofern kann er zwei Punkte und Platz 19 als Erfolg verbuchen. Wolfgang Söder platzierte sich von allen Rottaler Spielern am besten, im B-Turnier kam er mit 3,5 Punkten aus fünf Partien als Sechster ins Ziel. Christa Hackbarth wurde in der gleichen Gruppe mit der gleichen Punktezahl, aber etwas schlechterer Feinwertung Achte. Ein gutes Ergebnis erzielte auch Alberto Fuentes Perez, im C-Turnier landete er mit 3,5 Punkten auf dem zehnten Rang. Bester Rottaler Spieler im A-Turnier war Klaus Schwarzmeier, der mit drei Punkten den 19. Platz belegte.

Die weiteren Platzierungen von Spielern des SC Rottal-Inn:

A-Turnier: Platz 28: FM Patrick Bensch (2,5 Punkte)

B-Turnier: Platz 28: Corneliu Grigore-Nikolitsch (2 Punkte), 36. Ernst Putz (2 Punkte)

Jugendturnier: Platz 24: Fabian Majewski (3,5 Punkte)

 

Als Siebter und Achter im Jugendturnier gut platziert: Johannes Dittrich (l.) und Jonas Dietrich
Als Siebter und Achter im Jugendturnier gut platziert: Johannes Dittrich (l.) und Jonas Dietrich

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das im Rahmen der Weihnachtsfeier des SC Rottal-Inn e.V. ausgetragene, mit zwölf Spielern gut besetzte Weihnachtsblitzturnier wurde zur sicheren Beute von FM Patrick Bensch. Er gewann alle Partien und siegte mit zwei Punkten Vorsprung vor FM Martin Riediger, mit einem weiteren Punkt Abstand belegte Andreas Siemens den dritten Platz.

Endstand Weihnachtsblitzturnier SC Rottal-Inn e.V.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am dritten Spieltag in den Ligen gelang den Mannschaften des SC Rottal-Inn e.V. endlich der erste Sieg. Das Landesliga-Team entschied das Niederbayern-Derby gegen den SV Röhrnbach 1 mit 5,5: 2,5 für sich und rückte in der Tabelle auf den fünften Platz vor. Nach der Pause über Weihnachten und Neujahr kommt es zu einem weiteren Derby, wenn Tabellenführer SV Deggendorf 1 im Rottal gastiert.

Nicht recht in Schwung kommen dagegen die anderen Mannschaften des Vereins. In der Niederbayernliga musste SC Rottal-Inn 2 gegen den SC Straubing 1 erneut eine knappe 3,5:4,5-Niederlage hinnehmen und steht noch immer ohne Mannschaftspunkt da. Am nächsten Spieltag muss gegen Tabellennachbarn SK Landau-Dingolfing 1 unbedingt doppelt gepunktet werden.

Auf den ersten Sieg warten auch die beiden Bezirksliga-Teams. Die dritte Garnitur spielte gegen den TSV Ergoldsbach 4:4 unentschieden und tauschte mit der vierten Mannschaft die Plätze, die sich dem SK Landau-Dingolfing 2 mit 3:5 geschlagen geben musste. SC Rottal 3 trifft nun zuhause auf den SC Straubing 2, während SC Rottal 4 den SV Aham empfängt.

PNP-Artikel von Josef König

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der Vereinsmeisterschaft 2016/17 sind nach zwei gespielten Runden noch vier Spieler verlustpunktfrei. Aufhorchen ließ Nachwuchshoffnung Martin Metodiev, der mit Georg Putz und Dr. Hermann Post zwei erfahrene Turnierspieler schlagen konnte.

Die Spitzenparungen der dritten Runde lauten FM Patrick Bensch gegen Corneliu Grigore-Nikolitsch und Martin Metodiev gegen Josef Staller. Wegen der bevorstehenden Festtage ist die Frist für die Beendigung der Runde bis Freitag, 6. Januar 2017, verlängert.